Tag: Petition

Apr 18

OFFENER BRIEF AN Seehundstation Friedrichskoog e.V. und shz.de – Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Das Engagement unserer Vorsitzenden Bettina Jung und der Partei ETHIA im Falle des #Seehundmanagements wurde in Ihrem Blatt „Inselmagazin“ aufgegriffen. Dafür sei ersteinmal eine nettes „Dankeschön“ vorausgeschickt, Wir möchten feststellen, dass wir froh sind, wenn sich auch Menschen außerhalb von Bundes- und Ländergrenzen über Missstände jeder Art informieren und Petitionen unterzeichnen. Man muss dafür nicht …

Weiter lesen »

Mrz 12

Petition – EKD: Ihr Beitrag zur Rettung von „Osterlämmern“

ETHIA fragt nach: EKD – Ist es wirklich christlich, an einem „Fest der Liebe“ junge Leben massenhaft zu vernichten? Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Bedford-Strohm, sehr geehrter Herr Dr. Goldenstein, uns graut es heute schon vor Ostern! Warum fragen Sie? Weil in diesen Tagen schon das Markieren der sogenannten Osterlämmer beginnt. Wenige Wochen nach ihrer …

Weiter lesen »

Mrz 12

Petition: Pfand für Coffee-to-go-Becher

Kaffee zum Mitnehmen – für viele ein Segen, für die Umwelt ein Fluch Mitte bis Ende des 17. Jahrhunderts hielt der Kaffee in Deutschland Einzug und wurde in Kaffeehäusern ausgeschenkt. Schnell erfreute sich das belebende Getränk immer größerer Beliebtheit, die bis heute angehalten hat. Man kann sich kaum vorstellen, wie unsere Altvorderen jemals richtig wach …

Weiter lesen »

Mrz 07

Dringende Petition: GLYPHOSAT im Körper!

Jean-Claude Juncker / EU-Kommission – Wir machen Sie haftbar! Sehr geehrte Damen und Herren! Der Schutz der Umwelt und unserer aller Gesundheit, von Menschen und Tieren, zählt zu den wichtigsten Aufgaben und Pflichten der EU-Kommission. Mit Ihrer Absicht, nunmehr das von der WHO als krebserregend eingestufte „Glyphosat“ weiterhin zum Gebrauch zuzulassen, verstoßen Sie eklatant gegen …

Weiter lesen »

Mrz 06

Jetzt erst recht, HERR DR. SIELING! Unsere Unterstützung gegen die Affenfolter in Bremen!

Sehr geehrter Herr Dr. Sieling, bereits im Oktober 2008 verweigerte die für Tierschutz in Bremen zuständige Gesundheitssenatorin Ingelore Rosenkötter (SPD) dem Hirnforscher Andreas Kreiter die Verlängerung der Genehmigung. Die rot-grüne Bremer Landesregierung hatte vor allem ethische Bedenken gegen seine „Forschungen“ und bewertetet den Tierschutz höher als den möglichen Nutzen der Versuche. Hiermit ordnete Bremen erstmalig …

Weiter lesen »