Zurück zu Ökologie

Petition: Wir fordern: Stopp der Abgabe kostenloser Plastiktüten zur Entlastung der Meere!

Plastikmüll
An die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. und den Zentralverband des Tankstellengewerbes

Wie wir, die Leiter der AG Meeresschutz der Partei ETHIA (www.ethia.de aus Berichten von N24 entnehmen, entziehen sich Ihre Verbände der Handelsinitiative, ab 1. April KEINE kostenlosen Plastiktüten mehr auszugeben!

Das ist absolut unverantwortlich!

Angesichts der unvorstellbaren Belastung allein der Nordsee mit etwa 15.000 Tonnen Plastikmüll und dem Wissen, dass jeder Quadratkilometer Meeresoberfläche 18.000 Plastikteile mit sich führt und den groß angelegten Rettungsmassnahmen, über die sich Spezialisten weltweit die schlauen Köpfe zerbrechen, MUSS der aller einfachste Schritt – der Stopp der Mitgabe kostenloser Plastiktüten – auch in Ihren Unternehmen gegangen werden!

  • Inzwischen finden sich 6x mehr Plastik als Plankton in den Weltmeeren!
  • „Kontinente“ aus Plastik – so gross wie Mitteleuropa – bilden sich an bestimmten Strömungsstellen der Meere!
  • Selbst, wenn wir SOFORT die Plastikproduktion stoppen würden, wachsen diese Müllstrudel noch hunderte Jahre weiter!
  • Weltweit landen 6,4 Millionen Tonnen Plastik von 240 Mill Tonnen des produzierten Plastiks in den Ozeanen!
  • 70% davon sinken auf den Meeresboden!
  • Unzählige Fische und Meeressäuger verfangen sich in Plastikprodukt-Resten und sterben qualvoll!
  • Immer mehr Seevögel sterben an Massen von aufgenommenen Plastikteilchen, die mit Nahrung verwechselt und so auch an die Jungtiere verfüttert werden!
  • Auch der Mensch wird zunehmend gefährdet, weil sich unter der Einflussnahme von UV-Licht, Salzwasser und der mechanischen Wirkung der Wellen selbst große Plastikstücke bis zu Nano-Größe zersetzen. Diese Teilchen sind extrem mit DDT angereichert (Insektizide/krebserregend für den Menschen) und werden von Muscheln, Krebsen und Fischen aufgenommen und damit vom Menschen konsumiert!

Sie MÜSSEN diesen Teufelskreis durchbrechen und wenigstens den einfachsten Schritt gehen, der schon viel zu spät kommt, indem Sie in Ihren Verbänden wenigstens der Stopp der Abgabe kostenloser Plastiktüten durchsetzen!

Sie sind dies Ihren eigenen Kindern und folgenden Generationen mehr als schuldig! Wir haben keine Chance zu überleben, wenn die Ozeane sterben!

Bettina Jung, Vorsitzende der Partei ETHIA und Leitung der AG Meeresschutz
Sven Matthießen, Schatzmeister der Partei ETHIA und Leitung der AG Meeresschutz
www.ethia.de

Link zur Petition: https://www.change.org/p/stopp-der-abgabe-kostenloser-plastiktüten-zur-entlastung-der-meere