Category: ETHIA aktiv

Bitte solidarisiert Euch mit Euren Fotos mit den von Alice Weidel diffamierten „Kopftuchmädchen“ und „Messermännern“

– #Kopftuchmädchen – Solidarisierungsaktion am 30. Mai: Deutschland geht mit Kopftuch auf die Straße „Ich weiß wie oft Muslimas auf ihr Kopftuch reduziert werden, die abfälligen Blicke, rassistischen Äußerungen, sie werden als dumm und unterdrückt dargestellt. Sie haben Angst ihr Kopftuch in Deutschland zu tragen. Angst vor schlechten Noten, Angst davor, dass sie keinen Ausbildungsplatz …

Continue reading

+ + + Ermittlungsverfahren nach auch unserer Strafanzeige gegen Alexander Gauland (AfD) eingestellt + + +

Anlass seine Aussage: „Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie nie wieder hierher. Und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.“ Gemeint hat er Frau Aydan Özoguz, Integrationsbeauftragte der Bundesregierung. Wir meinen: Die Meinungsfreiheit ist …

Continue reading

+ + + PAG beschlossene Sache! + + +

Unvorstellbar! Soeben verfolgten wir den Live-Stream zur Abstimmung des neuen Polizei-Aufgaben-Gesetzes im Bayerischen Landtag. Die CSU besitzt dort 101 Sitze, mit nahezu allen ihren Stimmen wurde das höchst umstrittene und vermutlich verfassungswidrige Gesetz durchgepaukt. Alle Gegenredner*innen waren chancenlos. Mit dem PAG fischt die CSU unerträglich und menschenverachtend am rechten Rand. Wir hoffen inständig, dass die …

Continue reading

ETHIA gegen Rassismus

Aus allen Bevölkerungsgruppen gibt es Proteste gegen das geplante Bayerische Polizei-Aufgaben-Gesetz (PAG). Über 40.000 Menschen sollen dagegen auf den Straßen gewesen sein! Petra Rose (Sindhisa, direkte Nachfahrin von Holocaustopfern) aus Bayreuth in Bayern, engagiert in der Flüchtlingshilfe, Referentin für Geschichte und Neuzeit mit dem Schwerpunkt Holocaust/Bürger- und Menschenrechte schreibt mir dazu Ihre ganz besonderen Bedenken: …

Continue reading

+ + + Bauernbund droht mit Bewaffnung und illegalen eigenmächtigen Wölfsabschüssen + + +

Wolf ja bitte und ETHIA stellen Strafanzeigen Vor dem Landtag in Potsdam wurde heute eine Anti-Wolfs-Demonstration von Landwirten aufgelöst, die im Vorwege untersagt worden war. Die Landwirte hatten Kadaver von Tieren mitgebracht, die angeblich von einem Wolf gerissen worden waren. Schon hier widersetzte man sich den Anordnungen der Behörden und beging bewusst eine Ordnungswidrigkeit.. Umso …

Continue reading

+ + + Fischereilobby und Landwirtschaftslobby – Seehunde und Robben als Vorbild für den anzuzettelnden Krieg gegen den Wolf + + +

Update zur Petition change.org/seehunde (Bitte unterzeichnen!) Worauf wir von Anbeginn unseres Einsatzes für die Seehunde (Nov 2016) hinweisen, ist jetzt manifestiert: Zitat aus dem Artikel: „Wir sind nun einfach mal eine Kulturlandschaft hier. Das ist ja wie mit den Wölfen.“ Vermeintliche Nahrungskonkurrenten sollen bejagt werden können – das ist der Plan! Jäger agieren für Fischerei- …

Continue reading

+ + + Weitere Irrungen und Wirrungen im Falle des erschossenen Wolfes „Zottel“ in Görlitz – es spricht das von uns ebenfalls angezeigte „Kontaktbüro Wölfe in Sachsen“ + + +

Immerhin wird jetzt unserer von Anbeginn aufgestellten These entsprochen, dass eine Räude KEIN Entnahmegrund, sowie kein natürliches Todesurteil ist. Zitat: „Tiere mit gesunder Konstitution können die Krankheit jedoch auch ausheilen.“ (Wäre auch blöd, daran festzuhalten, weil man sie ja im Leibnitz-Institut an dem erschossen „Zottel“ nicht nachweisen konnte…) Vielleicht erzählt das noch jemand dem Landrat …

Continue reading

+ + + Wolfsabschuss von Görlitz – Jägerschaft solidarisiert sich mit Landrat + + +

Jagdgenossenschaft schickt offenen Brief an Landrat Bernd Lange Gablenzer Jäger können nicht nachvollziehen, warum der Görlitzer Politiker wegen des Wolfabschusses angezeigt wurde. Von Christian Köhler Der Görlitzer Landrat Bernd Lange (CDU) © Wolfgang Wittchen Die Anzeige gegen den Görlitzer Landrat Bernd Lange (CDU) wegen des Abschusses eines Wolfes in der Region Gablenz – Weißkeißel – …

Continue reading

+ + + Hoffnung für die Seehunde in Schleswig-Holstein + + +

Offener Brief an Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein zum internationalen Tag des Seehundes am 22. März. Hoffnung für die Seehunde in Schleswig-Holstein Sehr geehrte Damen und Herren, „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.“ …  mit diesen Worten Hermann Hesses möchte ich meine Hoffnung für ein tierschutzgerechtes Seehundmanagement …

Continue reading

+ + + Offener Brief an Jens Spahn + + +

Sehr geehrter Herr Spahn, wütend war ich schon über Ihre wenig sensiblen wie in meinen Augen beschämenden Äußerungen im Zusammenhang mit Armut und Hartz4 – Bezug. Die in der Diskussion um den Abtreibungsparagraphen von Ihnen in diesem Zusammenhang getätigten Äußerungen schlagen nun wirklich dem Fass den Boden aus und ich bin ich mehr als entsetzt, …

Continue reading