+ + + Offener Brief an Armin Laschet zur geplanten Massenaussetzung gezüchteter Enten und Fasanen zum Abschuss durch die Jägerschaft + + +

Unterstützung der Mailaktion des Komitee gegen den Vogelmord e.V.

*** Offener Brief an Armin Laschet zur geplanten Massenaussetzung gezüchteter Enten und Fasanen zum Abschuss durch die Jägerschaft ***

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,
In Ihrem Bundesland steht ein Beschluss an, über den ich zutiefst bestürzt bin.
Es ist geplant, erneut zu erlauben, dass zehntausende gezüchteter Enten und Fasanen zum Zwecke des Abschusses durch die Jägerschaft ausgesetzt werden.
In meinen Augen ist dieses Vorhaben nicht nur ethisch-moralisch rigoros abzulehnen, es verstößt auch gegen geltende Vorschriften, was das Ausbringen gezüchteter Tierpopulationen in das bestehende ökologische Gefüge betrifft.

Die Jägerschaft rechtfertigt gern ihre Existenz mit dem Auftrag zur „Hege und Pflege“ der Populationen und der ökologischen Lebensräume, dessen Erfüllung ich per se in Frage stelle.
Wieso sonst bedarf es des Aussetzens von Tieren, die im Jagdrecht befindlich und der Hege unterliegen und offensichtlich nicht mehr in ausreichender Anzahl vorkommen?
Ein Abschuss von Tieren eigens zum Zweck desselben gezüchtet, kann wohl mit keinem dieser Ziele in Einklang gebracht werden.

Weshalb wird nicht die bestehende Population durch Schutzmaßnahmen gestärkt, sondern auf eine hinsichtlich des Tier- und Naturschutzes höchst zweifelhafte Maßnahme gesetzt.
Und wieso wird nicht gleichzeitig (sollte sie doch den restlichen Bestand der Tierarten unterstützen) eine ganzjährige Schonzeit verhängt?
Das Fehlen derselben beweist, dass diese Maßnahme doch nur der Erhöhung der Jagdstrecke dient!

Ich bitte Sie persönlich, Herr Laschet darum, sich dieses Themas anzunehmen und gegenzusteuern.
Und ich bitte Sie herzlich um die Beantwortung meiner oben gestellten Fragen.

Mit freundlichen Grüßen
Bettina Jung
Initiative ETHIA
Leitung ETHIA/Wildtierschutz

Bitte schließt Euch an, unterstützt die Mailaktion des Komitees gegen den Vogelmord e.V. und protestiert per Mail an NRWs Ministerpräsidenten Armin Laschet.
Orientiert Euch in Eurer Mail an:
armin.laschet@landtag.nrw.de
gern an meinem Schreiben, aber nutzt eigene Formulierungen, damit wir die Wirkung optimieren!
Zur weiteren Info:
http://m.komitee.de/node/3811