+ + + HEIMAT, BIBEL, HANDGRANATEN – Offener Brief an Markus Söder und die CSU zur Scheinheiligkeit von christlichen Werten und Überwachung + + +

Sehr geehrter Herr Söder.
Erst einmal würde ich gern erklärt bekommen, wie ein Kreuz in staatlichen Gebäuden mit der Trennung von Staat und religiösen Institutionen vereinbar ist.
Handelt es sich ansonsten bei dem Kreuz um ein Symbol mit tieferer Intension für Sie und Ihre Parteikolleg*innen? Ich bezweifele das. Die Absonderungen, die man von Ihnen und dem Ihnen gewogenen „Heimatmuseum“ hört, sind eine Farce und das „C“ in Ihrer Partei nicht wert. Die letzten unchristlichen Planungen zielen auf Menschen mit psychischen Erkrankungen ab, die als „Gefährder*innen“ behandelt werden sollen.
Ihre Abschiebungen nach Afghanistan, in das Sie sich ohne einen Tross einer Schutzmannschaft nie hintrauen würden und so vieles mehr spricht dafür, dass dieses Symbol für „gecancelte Menschlichkeit“ Ihrer Partei stehen kann.
Ich stehe mit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferin und Sindhisa Petra Rose aus Bayreuth in Kontakt, die mir über Ihre unvorstellbaren Abschiebungsmethoden berichtet:
„Hallo Bettina ich möchte dir etwas mitteilen, was ich staatlichen Terror wie im Dritten Reich nenne.
Ich hatte einem Flüchtling eine Wohnung besorgt und dieser junge Mann wurde heute abgeschoben.
Er wurde ca. vor einer Woche verhaftet und die Polizei hatte vorher versucht ihn in seiner Wohnung zu verhaften.
Er war nicht in seiner Wohnung, die Polizei dachte, er würde absichtlich nicht öffnen. Daraufhin hat die Polizei die Wohnungstür eingetreten mit einer Gewalt, dass der ganze Türrahmen mit beschädigt wurde – eine brachiale Gewalt.
Aber wir sprechen hier von Menschen, die im Krieg traumatisiert wurden!
Zum Glück war mein Schützling nicht anwesend, wovon sie ja ausgegangen sind!
Die Polizei kann mich nicht erzählen das sie eine Wohnungstür nicht auf eine andere Art und Weise öffnen kann.  Wenn Bayreuth technisch nicht so ausgestattet ist, dann ist der geistige Zustand der Bayreuther Polizei anzuzweifeln.
Ich bitte darum. dass du das mitteilst, dass hier der staatliche Terror zur Abschreckung dienen soll.“
Und Sie, Herr Söder wollen Ihre Polizei mit noch mehr Gewalt ausstatten?
Man liest, die Beamt*innen sollen sogar GRANATEN tragen und einsetzen dürfen?!

Ich als „Christin“ möchte Ihnen mein abgrundtiefes Entsetzen dafür mitteilen, dass Sie christliche Symbolik für „Greenwashing“ Ihrer widerlichen, menschenverachtenden Politik benutzen, ja MISSBRAUCHEN!
Ich hoffe inständig, dass Sie bei den anstehenden Wahlen in Bayern die entsprechende Quittung dafür bekommen.
#michsöderts #kreuzzwang

Mit freundlichen Grüßen
Bettina Jung
Gründungsmitglied und Sprecherin Menschen- und Tierrechtsinitiative ETHIA

Mail an:
markus.soeder@soeder.de
csu@csu-landtag.de