Feb 05

Wolf in Görlitz erschossen – Strafanzeige stellen!

Vor wenigen Tagen wurde erstmals in Sachsen ein Wolf „offiziell“ erschossen, mit Genehmigung des Umweltministeriums, im Auftrag des Landrates.
Nach „Kurti“ der zweite offiziell erschossene Wolf in Deutschland.
Die Umstände sind genauso ominös und intransparent wie damals…
Wenn auch du Strafanzeige gegen die Beteiligten stellen möchtest, kannst du einfach folgenden Text dafür hernehmen:

An die
Polizeidirektion Dresden
Schießgasse 7
01067 Dresden

DATUM

Hiermit stelle ich

NAME:
GEBOREN AM:
IN:
ANSCHRIFT:

Strafanzeige mit Strafantrag gegen den verantwortlichen Görlitzer Landrat Bernd Lange, die genehmigenden Behörden und die bislang noch unbekannten ausführenden und handelnden Personen

wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, sowie gegen das Bundesnaturschutzgesetz, sowie internationales Recht hinsichtlich des Schutzstatus des Wolfes, sowie aller weiterer in Betracht kommender Delikte.

Wie der Presse zu entnehmen, wurde „am Freitag“, vermutlich am selben Tag, den 2.Februar 2018, gegen Mittag ein Wolf im Auftrag des Landrates in Görlitz erschossen.

Hierdurch wurde meiner Meinung nach sämtliche Schutzstatuten gebrochen vor allem, weil nach meiner Erkenntnis keinerlei vorangegangene Besenderung oder Vergrämung erfolgte.
Die Ausnahmegenehmigung für den Abschuss wurde rechtswidrig erteilt für einen Wolf, dem ein Übergriff auf einen Hund nachgesagt wurde.
Weder ist dieser Vorfall meines Wissens nach in irgendeiner Form zweifelsfrei belegt, noch wird man den betreffenden Wolf (sollte es diesen zu bezweifelnden Vorfall überhaupt gegeben haben) zweifelsfrei identifiziert haben können.
Der verdacht des multiplen Rechtsbruches ohne jede Erkenntnisgrundlage liegt nahe.

Dies, obwohl von mehreren Seiten aus Anschreiben an die Ämter gingen, die um Akteneinsicht und Auskunftserteilung baten.
All diese Interventionen, die dem Hinweis der rechtlichen Problematik des Abschussgenehmigung galten, wurden sehenden Auges ignoriert und nicht nur nicht die Abschussgenehmigung zurückgenommen, sondern auch der Abschuss umgesetzt.

Bitte teilen Sie mir das entsprechende Aktenzeichen mit und halten Sie mich über den weiteren Prozess informiert

mit freundlichen Grüßen,