Jan 04

Nach AfD-Skandal-Tweet: Zehntausende unterzeichnen Petition

ETHIA erstattet Anzeige gegen Alice Weidel und Beatrix von Storch wegen Volksverhetzung

Von ETHIA

In einem Neujahrestweet auf dem Kurznachrichtendienst Twitter äußerte Beatrix von Storch (AfD): „Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“

Die Bundesvorsitzende der Menschen- und Tierrechtspartei ETHIA hat daraufhin Strafanzeige mit Strafantrag gegen Beatrix von Storch bei der Staatsanwaltschaft Köln erstattet. Anzeige erfolgte ebenfalls gegen die AfD-Co-Vorsitzende der Bundestagsfraktion Alice Weidel. Sie zitierte den menschenfeindlichen Tweet Ihrer Kollegin von Storch und erweiterte diesen und spricht von einem arabischen „importierten, marodierenden, grapschenden, prügelnden, Messer stechenden Migrantenmobs, an die wir uns gefälligst gewöhnen sollen“.

Um den Druck auf die Justiz zu erhöhen startete Bettina Jung (Bundesvorsitzende ETHIA) am Dienstagnachmittag eine Online-Petition mit dem Titel „Beatrix von Storch & Alice Weidel (AfD) wegen Volksverhetzung verurteilen!“ Dieser schlossen sich bereits nach fünf Stunden über 17.000 Menschen an (Stand: 02.01.2017 / 23:30 Uhr). Die Petition finden Sie hier: change.org/volksverhetzung

„Wer derart menschenverachtend und verallgemeinern über eine Volksgruppe schreibt, muss dafür juristisch belangt werden.“, so Bettina Jung, ETHIA-Bundesvorsitzende. „Ich fordere die Justiz auf, hier aktiv zu werden und Rassismus eine rote Karte zu zeigen“.