+ + + BAG Tierschutz Bündnis90/Die Grünen positioniert sich für die Seehunde + + +

Zur Petition change.org/seehunde

Unsere Hoffnung für die Seehunde wächst!
Auf dem Treffen der BAG Tierschutz von Bündnis90/Die Grünen in Bremen am 8. Oktober wurde den Seehunden und dem Seehundmanagement großer Raum in einem Tagesordnungspunkt gewährt.

Als Rednerinnen waren Tanja Rosenberger (Seehundstation Friedrichskoog) und Janine Bahr-van Gemmert (Betreiberin des Robbenzentrums Föhr) geladen.

Auch wir (Bettina Jung und Peter Hübner/ETHIA) erhielten eine Einladung als Diskussionsteilnehmer*innen.

Wir fanden also eine Art „Runden Tisch“ vor, den wir uns seit jeher von Minister Dr. Robert Habeck gewünscht hatten.

Die Situation der Seehunde wurde leidenschaftlich diskutiert, wobei uns die Vorkennnis der meisten Teilnehmer*innen begeisterte (viele allerdings sind schon lange Unterstützer*innen unser Petition).

Aufgrund der Wichtigkeit des Themas wurde dem Tagesordnungspunkt weitere Zeit eingeräumt, intensiv erläutert und hinterfragt.
Weit über 2/3 der Anwesenden sprachen sich für einen internen Arbeitskreis aus, der sich um weiterführende Maßnahmen (Positionspapiererstellung, kleine Anfragen etc) kümmern wird. Diese werden wir nach Kräften unterstützen.

Wir sind begeistert darüber, dass sich innerhalb der Bundespartei eine konstruktive Gegenwehr zum von uns seit Nov 2016 angeprangerten Seehundmanagement bildet und sind voller Hoffnung, dass die tierschutzproblematische Seehundrichtlinie bald modifiziert werden wird.

Unser Dank gilt der BAG Tierschutz von Bündnis90/Die Grünen! (bju)

#DieGrünen #BAGTierschutzDieGrünen #RobertHabeck #Seehunde #Naturschutz #Tierschutz #Tierrechte #Seehundjäger #Seehundrichtlinie #SchleswigHolstein #ETHIA