Stellungnahme entgegen kursierender Gerüchte

Ich (Bettina Jung, Vorsitzende der Partei ETHIA) habe soeben mit dem Pressesprecher der Polizeiinspektion des Heidekreises Soltau, Herrn Rothard über kursierende Gerüchte über vermeintliche Ablehnung der Strafanzeigen gesprochen und darf ihn zitieren:
Es gibt keinen Grund, die Strafanzeigen abzulehnen, oder von einer Ablehnung auszugehen. Es geht alles seinen regelrechten Gang. Täglich kommen weiterhin um die 8 Strafanzeigen in der Polizeiinspektion an, die diese sammelt und weiterleitet.

Ich selber habe außerdem mit der Saatsanwaltschaft Verden telefoniert, zu der der erste Schwung Anzeigen unterwegs ist.
Sie benötigt noch etwa bis Wochenmitte Zeit zur Erstellung eines Aktenzeichens.
Die Partei ETHIA bedankt sich für derartig große Unterstützung durch Anzeigensteller (unter www.ethia.de könnt Ihr das vorbereitete Formular herunterladen und Euch weiterhin beteiligen, alle Infos dazu dort!)
Außerdem unterstützt bitte unsere wichtige laufende Petition zur Bildung eines Untersuchungsausschusses unter
www.change.org/kurti
(Stand momentan:knapp 5000 Unterstützer! Auch hierfür DANKE!)